Die Tänze aus Indien


Bollywood Dance/Bollywood Tanz

Arndt von Koenigsmarck Fotografie.
Studio India Dance Saraswti / Arndt von Koenigsmarck Fotografie.

Film Kultur Indiens kommt aus Mumbai (frühere Bombey) (Hauptstadt des indischen Kinos) und hat zu einem solchen Wort wie - Bollywood geführt. Bollywood - das ist ein "Land" der Träume des indischen Kinos.

 

Film Tanz und Bollywood Tanz-Show wurde bekannt , als Bollywood-Tanz oder Bollywood-Stil. Bollywood hat den indischen Tanz und Kultur der Welt geöffnet.

 

In Bollywood-Tanz wird verwendet stilisierte klassischen indischen Tanz, Volkstanz und eine Mischung aus europäischen Tanzstilen, nämlich: Jazz-Tanz-R ; B Dance Hip Hop Tanz-Streifen-Tanz Latino-Tanz u.s.w.

 

Heute ist Bollywood-Tanz sehr vielfältig . Es ist wie eine Tanz SHOW !. Aus vielen verschiedenen tanz Richtungen . Mit einem Wort - Prachtvoll .

Indischer Tanz Tanzstil Mujra


 

Mujra ist der Tanz der Kurtisanen Nord - Indien Indien und Persien . Mujra bringt uns in die Zeit der alten Welt Kultur Nord - Indiens XVI - n. XIX Jahrhundert.

 

Das Auftreten dieser exquisiten Tanzstils stammt aus den Tagen, als die indischen klassischen tanz Kathak zur Mughal Zeiten. In den Paläste des Adels von Tänzärinen dar geboten wurden.

 

Mujra tanz ist einziges Thema - Liebe, das Ziel ist eine anspruchsvolle Verführung. Historisch ist Mujra - ist sowohl Gesangs-und Tanz-Performance die

 Kurtisaninnen.

 

Sie  waren professionelle Sängerinnen nord Indischen Hindustani klassischen Musik, Dichter (Urdu) und, natürlich, Kathak Tänzer. Diese Mädchen waren hoch gebildet und elegant, unveränderlich. Hindustani Musik, Poesie und Tanz.

 

Diese reiche Sammlung verfügte jeder schöne Kurtisane. Die ihre Kunst in den prachtvollen Palästen zeigten.

 

Mujra offenbart das Wesen der Weiblichkeit: impulsiv

 und leidenschaftlich, zärtlich und lyrisch, zitternde und spannend. Diese Tanzstil perfekt betont Weiblichkeit, Anmut, Eleganz. Voller exquisite Verführung, Charme und Würde.

 

Mujra lässt niemanden gleichgültig, aber die Hauptzielgruppe dieses Tanzes - immer männlich. Diese

Unterart Kathak-Stil erfordert den feine Kunstfertigkeit und sehr guten Augenmaß . Und das wissen von Kathak-Stils wird in der Entwicklung einer bemerkenswerten technischen Tanzelemente bei Mujra helfen.

Indischer Tanz - BollywoodTanz -Saraswati

 

Die indischen Volks und Stammes -Tänze sind prachtvolle Tänze und werden aufgeführt, um Freude auszudrücken.

 

Die Folk und Stammes - Tänze werden bei jede mögliche Gelegenheit getanzt, z.b. um die Ankunft der Jahreszeiten, Geburt eines Kindes, eine Hochzeit und Feste zu feiern.

 

Die Tänze platzen mit Verve und Vitalität. Jede Form(Stil) des Tanzes hat einen bestimmten Kostüm. Die meisten Kostüme sind extravagant mit umfangreichen Muster( Ornament, Dekor).

 

Es gibt zahlreiche alte Volks- und Stammes - Tänze, viele werden ständig verbessert. Das Können und die Phantasie der Tänze sind keine Grenzen gesetzt.

 

Volkstänze kann entsprechend den Bereichen ihrer Herkunft lokalisiert werden.

 

Jeder Staat hat seine eigenen Volkstanz Formen wie Bedara Vesha, Dollu Kunitha in Karnataka, Garba, Gagari (Tanz), Ghodakhund, Dandiya in Gujarat, Kalbelia, Ghoomar, Rasiya in Rajasthan, Neyopa,

Bacha Nagma in Jammu und Kaschmir, Bhangra  Giddha in Punjab, Chholiya Tanz in Uttarakhand,

Bihu Tanz in Assam, Sambalpuri Tanz in westlichen Odisha.


  • Die beliebtesten Volkstänze in Indien

 .

 

Bhangra (Bhangra) - der bekannteste Volkstanz des staates Punjab.. Die grundlegende Tanzbewegungen sind Sprünge, Sprünge auf einem und beiden Beine, Drehungen, aktive Bewegung der Schultern - demonstrieren körperliche Geschicklichkeit und Ausdauer der Tänzer. Der Tanz wird durch eine Vielzahl von akrobatischen Stunts müssen mehr Mut zeigen und Interpreten unterbrochen. Ein weiteres Merkmal des Tanzes sind die Kostüme von Tänzern , die aus einer kurzen bestickten Westen , langes Hemd, weite, fließende lungi (traditionelle Männer-Röcke, drapiert in einem Stück Stoff) und einem riesigen, gewellte Turbanen .

 

 

Garba (Garba) ist der beliebteste und häufigste ausgeführte Volkstanz von Gujarat,und ist auch in ganz Indien sehr beliebt.Er wird durchgeführt während Navratri Festes ,der im Herbst gefeiert wird, in neun Nächten .Und wird als Göttinnenverehrung an Ambe / Durga / Shakti / Parvati getanzt. Der Tanz beinhaltet große Gruppen von Tänzern. Frauen  die in die Hände klatschen und bewegen sich im Rahmen dieser einfachen Rhythmus der Musick . Auf dem Kopf der Tänzern sthen Tontöpfe mit leuchtenden Lichter .

 

Gidda (Gidda) ist ein Volkstanz aus dem staat Punjab, die weibliche Version von Bhangra Tanz. Tänzer tragen  bunte Kostüme. Und können in eine Gruppe von Frauen  getanzt sein , oder ein Duo oder Solo. Ein interessantes Feature des Tanzes ist, dass von Tänzern manchmal nur eine Tänzerin Solopart tanzt, während andere  klatschen weiter.

 

Ghumar (Ghoomar) ist ein beliebter Volkstanz aus  Rajasthan. Ursprünglich war es ein Tanz der Rajput- Frauen aus adliger Familien. Es wird zu Ehren der Göttin Gangotri durchgeführt. Tänzer in langen bestickten mit weiten Röcken.

 

 

Dando-Ras (Dandia-Ras) ist ein Volkstanz aus Gujarat.Getanzt wird oft während des Festivals Navratri  im Herbst, in den neun Nächte Mit dem Tanz werden die Göttin verehrt : Ambe / Durga / Shakti / Parvati, und erzählt von der Liebe  Krishnas mit den Gopis und Radha . Männer und Frauen sind an der Darstellung beteiligt, bilden Kreise und anderen choreographischen Figuren.  Die Tänzer halten Stöcke in den Händen und schlagen sie gegeneinander und auf den Sticks des Tanzpartners .
Tanz namens Ras Dando (Dandiya Ras). Wird vor allem in den Städten und bei  öffentlichen Veranstaltungen und großen Festivals getanzt.

 

 

Kaikottikali (Kaikottikali) ist  eine der wichtigsten Frauen Tänze aus Kerala. Präsentation wird  während Onam Festes gehalten. Onam ist das wichtigste Festival in Kerala. Der Legende nach ist dieses Festival auf die Rückkehr des Königs Bahubali in seinen Land nach einer langen Abwesenheit gewidmet.  Es wird angenommen, dass die Rückkehr von einem großzügigen und mächtigen König die Rückkehr von Wohlstand und Frieden auf der Erde symbolisiert. Der Tanzstil Kaikottikali  tanzen nur Frauen sie tragen traditionelle Kerala Saris, und schmücken mit Girlanden aus Jasmin den Boden um die Lampe, die  in der Mitte von Tanzerinnen steht .

 

Kalbeliya (Kalbeliya) ist einer der Tänze des Stammes der Schlangenbeschwörer aus Rajasthan und es wird durchgeführt vor allem von Frauen. Die Tänzerinnen sind in schwarz gekleidet, bestickt mit bunten Bändern, Perlen und kleinen Spiegeln auf dem Kostüme. Der Tanz  wird von zwei oder mehreren Frauen getanzt ,im  Paare  oder manchmal gehen eine Tänzerin nach vorne nach der anderen, wodurch ein Element des Wettbewerbs entsteht. Frauen bewegen sich in einem Kreis , drehen, biegen sich und schlagen  mit den Füßen den  Rhythmus . Der Tanz beinhaltet eine Menge von akrobatischen Stunts, schnelle Drehungen.

.

 

 

Karma (Karma) ist ein Volkstanz  aus der Region Mirzapur, Uttar Pradesh. Ursprünglich war  das ein  ritueller Tanz der mit  Fruchtbarkeit verbunden war . Frischer grüner Zweige von einem Baum, als Symbol für Fruchtbarkeit, ist Gott Karma gewidmet ,  die Tänzer werden begleitet vom  Priester und fallen beim Tanzen in Trance .

 

 

Kikli (Kikli) ist ein Frauen Tanz aus  Punjab. Die  Paare von Tänzerinnen halten sich  an den Händen und beginnen sich  schnell drehen, lachen und herumalbern. In den meisten Fällen wird der Tanz während des Festivals teeyan (teeyan) durchgeführt, in denen die Bewohner des Staates alle  eingeladen sind . Es kann auch als Teil des Tanzes Gidda durchgeführt werden.

 

 

 

Kollattam (Kollattam) ist Frauen Volkstanz aus Tamil Nadu.Der Tanz wird durchgeführt bei  jeden Anlass und zu jeder Zeit des Jahres. Es hat drei Versionen - die erste Frauen Tanz ( die kleinen Holzstäbchen halten). Im zweiten  Stil von Qummi- Frauen getanzt wird , die  in die Hände klatschen, tanzen und  einem Kreis.... Natürlich erfordert dies ein hohes Maß an Erfahrung, als nur eine falsche Bewegung die Schönheit des Designs stören könnten. Bunte Bänder sehen besonders schön, beim synchronen und gemessene Bewegung der Frauen.

 

Lavagna (Lavani) ist ein Volkstanz der aus Maharashtra kommt .Er enthält eine großzügige Dosis von sexuellen Anspielungen und Bewegungen des Beckens. Es wird nur von Frauen getanzt.

 

 Lahuri (Lahoor) ist ein Volkstanz aus  Haryana. Der Tanz wird  sehr oft im Frühjahr getanzt  - der Tanz  gibt die Möglichkeit , sich zu entspannen. Manchmal Frauen schließen sich Männer an.

 

 

.

 

 

 

 

Klassischer Indischer Tanz


 In Indien hat der Tanz einen religiösen Ursprung. In der Hindu-Mythologie ist der Tanz eine heilige Handlung, eine Aktivität, die älter ist als die Erde selbst.

 

Dem entsprechend soll Shiva, der Gott der Schöpfung und

 Zerstörung, die Welt mit seinem Tanz zerstört und wieder erschaffen haben (Nataraja).

 

Es gibt acht klassische Tanzformen: Bharatanatyam,

Kathak, Kathakali, Kuchipudi, Manipuri, Mohiniyattam (Mogulhui), Odissi und Sattriya.


Arndt von Koenigsmarck Fotografie.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0